Allgemeines

Gletscher in den Schweizer Alpen 



Was ist ein Gletscher?

Ein Gletscher kann man sich wie einen Fluss aus Eis vorstellen, der ganz langsam zwischen zwei Felswänden ins Tal bewegt. Dementsprechend spricht man auch von einem Talgletscher. Erreicht das Eis die flache Tallandschaft, so wird er zum Vorlandgletscher. Leider werden diese immer seltener, da die Klimaerwärmung dauernd Eis zum schmelzen bringt. Dennoch gibt es Gletscher, die auch heute noch wachsen.
So ein "Eisfluss" entsteht, indem über Jahre hinaus neue Schneeschichten hinzukommen, die sich durch ständiges Auftauen und Zufrieren zu hartem Eis verfestigen, das mit der Zeit unter dem hohen Druck zu fliessen beginnt. Messungen haben ergeben, dass das Eis in der Mitte des Gletschers langsamer fliest, als an den Rändern, wo es durch die Reibung an den Felsen gebremst wird.
Man merkt kaum etwas davon, wenn sich ein Gletscher etwa 30 cm im Tag fortbewegt. In Grönland gibt es solche, die legen bis zu 30 Meter an einem Tag zurück. Die obere Schicht der Gletscher ist spröde und es können tiefe Spalten entstehen. Wenn sich ein Gletscher zurückzieht, entsteht ein Schuttwall, die man "Moräne" nennt.



Wusstest du, dass...

- der Kutiah-Gletscher in Pakanistan der shnellste Gletscher auf der Erde ist und mit 112 Meter pro Tag ins Tal fliesst?
Normale Alpengletscher schaffen höchstens 30 bis 150 Meter in einem Jahr.

- vermutlich drei Viertel unserer heutigen Alpengletscher bis ins Jahr 2050 ganz verschwinden werden?
Diese Prognose stellten die Glaziologen der ETH Zürich.

- das Gletschereis durchschnittlich zu 2% aus Luft besteht?
Pulverschnee besteht ca. 90% aus Luft.

- wenn sich unser Klima im Durchschnitt um 5 Grad Celsius erwärmen würde, die Alpengletscher bis Ende des 21. Hahrhunderts 80% ihrer Eisfläche verlieren würden?
Im Jahre 2005 schmolz von einigen unserer Alpengletscher bis zu 1,5 Meter Eis weg.

- die letzte Eiszeit 1,7 Mio. Jahren zurückliegt?
Damals wechselten sich kalte und warme Perioden ab.

- der Aletschgletscher heute als grösster und längster Alpengletscher in Europa gilt?
An der breiteste Stelle ist das Eis des Aletschgletschers etwa 1'800 Meter breit.

- zur Zeit etwa 15 Mio. Quadtatkilometer der festen Erdoberfläche mit Gletschereis bedeckt ist?
Das sind etwa 10% der gesamten Landflächen auf der Erde.