Aletschgletscher

Grosser Aletschgletscher
Der Aletschgletscher ist der längste Alpengletscher Europas. Er beginnt am Konkordiaplatz, südlich von Jungfrau und Mönch. Sein Eis fliesst im Jahr fast 200 Meter weit, was sich ab und zu durch ein tiefes Grollen bemerkbar macht. Entlang des Gletschers gibt es einen See, dessen Abfluss (noch) von Eis versperrt ist und auf dem Wasser schwimmen Eisblöcke. Wie lange dieses Naturwunder noch bestehen bleibt, ist leider ungewiss, denn auch der Aletschgletscher ist leider rückläufig.  
 
Daten
Lage: Naters/Ried-Mörel (VS)
Länge: 23,95 km
Fläche: 86,63 km2
Längenänderung 2014: - 31,9 m
 
Gefahrenklasse
Der Aletschgletscher wird als mittelfristig keine Gefahr erkennbar beurteilt.
 
Schaden
Durch den Mächtigkeitverlust des Aletschgletschers im Bereich des Konkordiaplatzes (rund 75 m Oberflächenabsenkung seit 1850) sind Stabilitätsprobleme an den umliegenden Felswänden entstanden. Dadurch wurde der Hüttenanstieg zu den Konkordiahütten gefährdet. Bei einem weiteren Gletscherrückgang wird sich dieses Problem in Zukunft verschärfen.